Smart Home für ein komfortables Zuhause.

Smart Home ist der Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.

Der Begriff bezeichnet sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (Beleuchtung, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).

Heizung, Licht, Elektrogeräte etc. bequem von überall steuern oder automatisieren. Smart Home macht es möglich.

Planung und Umsetzung aus einer Hand

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das ideale Konzept für Ihre Immobilie. Profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Wir konzipieren und planen Ihre Gebäudeautomation und verwenden dafür ausschliesslich hochwertiges Komponenten. Wir legen hohen Wert darauf, die technischen Möglichkeiten zu vermitteln und dafür zu sorgen, dass sich Ihre Vorstellungen und Ansprüche mit unseren Lösungen decken.

Auf dieser Basis durchlaufen wir alle Projektphasen: von der Konzeption und Bemusterung, über die Elektroplanung, die Realisierung, bis hin zur Inbetriebnahme. Bei der Realisierung und Installation vor Ort, kooperieren wir auf Wunsch gern mit einem Elektriker Ihrer Wahl.

Vereint größtmöglichen Komfort mit hochwertigem Design:

Alles was in einem Gebäude automatisiert werden kann, läßt sich mit dieser Technik realisieren. Bedienen Sie das Licht, die Jalousien oder die Heizung nicht nur über Wandschalter bzw. Raumthermostate sondern auch über Ihr iPad oder Smartphone. In unseren Projekten nutzen wir KNX-Geräte namhafter Hersteller, wie z.B. Basalte, Lithoss, GIRA, Busch&Jäger oder Hager.

Die funkbasierte EnOcean-Technik ist eine Alternative zu EIB/KNX und kommt insbesondere bei Bürogebäuden, Hotels, Schulen und Krankenhäuser aber auch in Wohngebäuden zum Einsatz.

Der große Vorteil dieser Technik ist, dass die Wandschalter und Sensoren, wie z.B. Raumthermostate, keine Verkabelung und keine Batterien benötigen. Die Geräte beziehen ihre Energie aus der Umgebung (z.B. durch das Drücken der Wippe oder durch das Tageslicht) und senden ihre Befehle über Funk. Daraus ergeben sich Vorteile, die wir in den Projekten nutzen. Viele dieser Projekte realisieren wir in Kombination mit unserer Software „Akktor Facility Automation“, die dann für die übergeordneten Aufgaben zuständig ist.